Dein Ziel – Deine Gedanken – Deine Nahrung • Tutorial

FRESHFOOD
Hast du schon mal step by step über die Wirkungsweise von Prozessen nachgedacht?
Wie komme ich zu Reichtum, Freude, Ausdauer, mehr Fitness und so weiter?

Du setzt dir ein Ziel.
Und dieses Ziel vor Augen steuert deine Gedanken.
Die wiederum lenken deine Aufmerksamkeit.
Mit dieser Aufmerksamkeit nimmst du deine Umgebung wahr.
Duz erkennst Wege, die dich zum Ziel führen.
Ein Prozess ist entstanden.

Doch was hat das nun mit Freshfood zu tun fragst du dich?!

Ganz einfach erklärt: Alles.

Dazu müssen wir uns zunächst mal selbst kennen lernen:
Also wir, das sind einige Milliarden Zellen, die von einer Kraft angetrieben werden, die “Leben” heisst.
Diese Zellen werden von sich selbst im Spiegel gesehen aber nicht immer gleich als solches erkannt.
Denn wir haben die Form unserer Vergangenheit, dem Erinnerungsvermögen unserer Zellen an die Vergangenheit.
Und so strukturiert stehst du nun vor dem Spiegel und siehst dieses Abbild deines Körpers.
Angetrieben von ein paar Volt sind wir wahre Kraftwerke, die zu Dingen, gigantischen Ausmaßes im Stande sind.

Unser Geist bildet die Steuerung, in der Mitte, ziemlich genau hinter dem Bauchnabel, befindet sich das Kraftwerk – unser Antriebssystem – , was sämtliche Körperfunktionen reguliert. Unser Bauchgefühl ist die Stimme unseres Unterbewusstseins, einem im Gegensatz zum Bewusstseins, ein von der Prozessorleistung her wahrer Supercomputer. Dieser ist aber nicht kreativ – im Gegensatz wie das Bewusstsein. Das heisst, alles was dort abgespielt wird, sind Informationen, die wir irgendwann mal dort abgespeichert haben. Und je nach Ausrichtung, Intensität und Schwingung können diese Daten sich als äusserst hilfreich, neutral oder auch als nachteilig entpuppen. 

Eins steht fest: Unser Antriebssystem hat als Hauptaufgabe, uns am leben zu halten. Ganz gleich, wie sich unser Bewusstsein verhält, wir bleiben nach Maximalprinzip am Leben. Mit dieser Grundlage – es ist wie alles auch nur eine Theroie, die sich aus meinen langjährigen Beobachtungen als logische Konsequenz bildet – dürfte klar sein, warum wir auf ausgewogene Ernährung achten sollten. Denn Überlasten wir unseren Antrieb auf lange Sicht mit suboptimalem Treibstoff, so können Fehlermeldungen erscheinen. Denk dran, unser Körper ist ein Gigantum, was sehr flexibel ist.
Trotzdem ist dieser auf lange Sicht nicht unbegrenzt haltbar, wenn wir ständig falsch “tanken”.

Und dazu müssen wir einige Aspekte in Kombination betrachten. Unser Leben ist ein Fluss. Und daher sind Anfang, Zwischenschritte, Stopps, Wiederholungen, Ende und Neubeginn rein illusorisch. Das findet nur auf einer Ebene des Bewusstseins statt, die derzeit (noch) nicht ganz klar ist, welche Gewichtung und welches Ausmaß diese hat. Das Leben selbst läuft unbeeindruckt davon konstant weiter. 

Das heisst, alles was wir machen, tun und handeln ist lediglich eine abgespeckte Form unseres Seins. Und deshalb ist es wichtig, unseren Supercomputer, der ständige Kooperation von Geist und Zellen aufrecht erhält so gut zu versorgen, wie wir unsere Ziele gesetzt haben.

Es ist allerdings erforderlich, das diese Ziele nicht nur kurzzeitig in Erscheinung treten, sondern sie müssen immer wieder in das Bewusstsein gelangen. Erst dann nähern wir und diesem mit der Methode von Wiederholungen. 

Je besser wir uns Versorgen, umso weniger ist unser Körpersystem mit unnötigen Reparatur und Wartungsmaßnahmen beschäftigt. Es werden Ressourcen frei, mit denen wir neuen Aufgaben angehen können. Neue Ziele.

Freshfood bildet daher die Basis für den angenehmen Aufenthalt auf Planet Earth! ENJOY!

Schreib einen Kommentar